LEED

LEED®, Gewichtung der Kriterien

Das vom U.S. Green Building Council (USGBC) im Jahr 1998 eingeführte LEED®- Zertifizierungssystem ist international verbreitet. Es wird permanent an neue Entwicklungen angepasst. Die neueste Version ist LEEDv4, die im Oktober 2013 veröffentlicht wurde. Die weltweit verbindliche Frist für die Umstellung der Zertifizierungsstellen auf das neue System endet im Oktober 2016 . Etwa 60% der mehr als 10.000 LEED-zertifizierten Gebäude befinden sich in den USA.

Auch in Europa wird durch zahlreiche Zertifizierungsstellen die LEED-Zertifizierung angeboten. Die häufigste Anwendung findet sie bei Gebäuden internationaler Konzerne, für deren Immobilien eine LEED-Zertifizierung ggf. obligatorisch ist.

LEED berücksichtigt die folgenden Hauptkriterien:

  • Nachhaltiger Standort,

  • Wasserwirksamkeit,

  • Energie & Atmosphäre,

  • Materialien & Ressourcen,

  • Komfort & Innenraumklima,

  • Transport,

  • Gebäudeperformance,

  • Integraler Planungsprozess.

Es werden 110 Punkte vergeben. Das LEED-Zertifikat wird je nach erreichter Punktzahl in vier Stufen ausgestellt

  • LEED Certified (40 bis 49 Punkte),

  • LEED Silver (50 bis 59 Punkte),

  • LEED Gold (60 bis 79 Punkte),

  • LEED Platinum (80 bis 110 Punkte).

Die Gewichtung der Kriterien ändert sich mit der fortschreitenden Entwicklung des Verfahrens. Die Beleuchtung spielt insbesondere bei den Kriterien Energie, Komfort und Gebäudeperformance eine Rolle. Im Bereich des Komforts ist die Individualität im LEED-System ein wichtiger Aspekt, der mit geeigneten Steuerungssystemen der Beleuchtung unterstützt werden kann (siehe auch Kapitel 2.4.1.2). Die Berücksichtigung guter Beleuchtungssysteme bei der Zertifizierung kann entscheidende Punkte einbringen, um die nächsthöhere Stufe zu erklimmen.

Eine Besonderheit des LEED-Systems ist derzeit, dass es den Nutzen integraler Planungsprozesse bereits berücksichtigt. Auch für die Anwendung z. B. eines BIM-Verfahrens (siehe Kapitel 1.3.7.8), dass während der Planung bereits verlässliche Rückschlüsse auf den späteren Betrieb des Gebäudes zulässt, können Punkte für die Zertifizierung erlangt werden.